25C2 25A9 2BTony 2BPowell 2BHappiness 2BWarrior 2BEric 2BNorth 2BJanuary 2B8 252C 2B2021 6

Bereuen ist nicht immer etwas Schlechtes

New York City, New York 5. Oktober 2023 – Eric North ist ein gefeierter Autor und Life Coach, der als “The Happiness Warrior” bekannt ist und seine Anhänger zum Finden des ultimativen Glücks im Leben anleitet. Laut ihm sind Altern ein Privileg und Leben ein Wunder des Lebens selbst. Als Menschen haben alle Entscheidungen zu treffen, die manchmal zu guten Entscheidungen, aber manchmal auch zu unvermeidlichen schlechten Entscheidungen führen. Wie alle anderen hat auch der Life Coach Bedauern über so viele Dinge im Leben, aber er lässt nicht zu, dass sie seine Gegenwart und Zukunft definieren, weshalb er nun Ratschläge teilt, die Bedauern in einem positiven Licht präsentieren.

Als das Leben weiterging, erlaubte es sich der Autor, sich selbst für seine vergangenen Fehler zu vergeben, da er anerkannte, dass niemand perfekt ist und jeder Bedauern und Enttäuschungen hat. Er sagt auch, dass es natürlich ist, sich zu fragen, wie das Leben wäre, wenn man andere oder “bessere” Entscheidungen getroffen hätte, und infolgedessen negativen Gedanken und Emotionen erliegen kann. Es ist auch üblich, sich selbst für Dummheit oder Naivität zu beschuldigen, ohne über die langfristigen Auswirkungen auf unser Bewusstsein nachzudenken. Laut “The Happiness Warrior” ist es ein Kreislauf negativer und selbstzerstörerischer Emotionen, die uns davon abhalten, voranzukommen.

Er sagt also, dass Bedauern nichts ist, wovor man Angst haben sollte, da es jeder hat, aber was man stattdessen tun kann, ist, es zu nutzen, um Wünsche und das Leben zu verändern. Die Frage, ob es eine schlechte Wahl war oder ob es Leben zum Besseren verändert hat, wird immer bestehen bleiben. Die eigentliche Antwort ist, wie Menschen sich selbst mit Demut und Vergebung sehen. Es ist wichtig, Fragen zu den Fehlern zu stellen, wie diese Fehler gelernt wurden oder wo sich die Menschen zu der Zeit gedreht haben. “The Happiness Warrior” sagt, das Ignorieren von Bedauern oder Fehlern wird keinen anderen Zweck erfüllen, als die Menschen von ihrer Wahrheit zu isolieren. Dies schafft einen negativen Kreislauf und hindert die Menschen daran, in ihrem Leben mehr Glück und Erfüllung zu finden.

Das Ignorieren oder Vergessen all des Bedauerns ist die Ursache für so viel Elend und verletzte Gefühle, die Menschen bei denen um sich herum sehen. North sagt, dass es die Verschiebung von persönlicher Verantwortung für das eigene Handeln zur Beschuldigung anderer ist. Er bittet die Menschen also, sich zum ersten Mal bewusst mit sich selbst auseinanderzusetzen, wenn sie die Richtung ihres Lebens mit Sicherheit ändern können. Dies ist nur möglich, indem sie ihre Ängste verarbeiten, die kommen, wenn sie ihr Bedauern untersuchen, und sie werden sich dabei wachsen und glücklicher werden sehen.

Während Bedauern etwas ist, das jeder respektieren sollte, gibt es eine Zeit, in der die Menschen es loslassen und sich mit Erneuerung und Elan für ihr Leben einsetzen müssen. Der Life Coach stellt fest, dass grundlegende Bedauern Dinge sind, die Menschen später im Leben bereuen, wie z. B. die Vernachlässigung ihrer Gesundheit und das Anhäufen schlechter Angewohnheiten. Deshalb sind die Folgen immer offensichtlich, aber im Laufe der Zeit häufen sich die Auswirkungen an und erzeugen unnötige schädliche Emotionen und Gefühle sich selbst gegenüber. Er sagt auch, dass Kühnheit und Bedauern verursacht werden, wenn man das Spiel des Lebens sicher spielt, was zu Gefühlen der Viktimisierung und selten zu viel Glück beiträgt.

Laut North sind moralische Bedauern unbequeme Wahrheiten, die Menschen zu verbergen und zu übertünchen versuchen, wie z. B. das Betrügen des Ehepartners oder das Betrügen anderer. Dies ist ein Paradebeispiel dafür, den leichten Weg zu gehen, und beeinflusst die Schwingung und Verbindung der Menschen mit dem Universum. Es gibt auch eine Verbindung des Bedauerns, die eintritt, wenn Menschen ihre Beziehungen bereuen und sich weiter voneinander entfernen, was Einsamkeit verursacht. Obwohl dies selbst geschaffen ist, wird es auch durch soziale Medien, Spiele und den Wechsel zu Textnachrichten verstärkt.

North sagt, dass die meisten Menschen ähnliche Situationen des Bedauerns im Leben durchmachen. Dazu gehört, für die Erwartungen anderer zu leben und das wahre Selbst nicht zu offenbaren. Es ist auch üblich, dass Menschen erst wenn sie älter werden, erkennen, dass sie zu hart gearbeitet haben, ohne Rücksicht auf ihr Glück und ihre Wünsche zu nehmen. Gleichzeitig erlauben sich die Menschen nicht, über Alternativen nachzudenken, was die Möglichkeiten zur Selbstbildung einschränkt. Die Menschen müssen also daran arbeiten herauszufinden, was sie sich wünschen, und dementsprechend Entscheidungen treffen, um späteres Bedauern zu vermeiden. “The Happiness Warrior” sagt, dass es wissenschaftlich erwiesen ist, dass die Unterdrückung unserer Emotionen zu größerem Stress, Depressionen und emotionalen Schäden führen kann. Darüber hinaus denken die Menschen, dass Glück etwas ist, das sie für die Zukunft ansparen können und auf sie wartet. Wenn dies nicht erreicht wird, wird dies zu einem Bedauern, das ganz allein ihre eigene Schuld und die Einstellung ist, die sie zum Leben haben.

North glaubt, dass alle Krieger für ihr Glück sein und erkennen können, dass es ein grundlegendes Menschenrecht ist. Die Menschen müssen sich also darauf konzentrieren, sich im Leben nicht zurückzuhalten und zu vergessen, dass Menschen Fehler machen. Stattdessen können sie lernen, ihre Vergangenheit als die Kapitel in ihrem Leben zu betrachten, die ihnen ohne externe Validierung Wahrheiten und Authentizität offenbaren. Erfahren Sie mehr über Lebenslektionen unter: http://www.thehappinesswarrior1.com/.

Medienkontakt

Tom Estey Publicity & Promotion

tomestey@icloud.com

518 248 6174

http://tomestey.com

Quelle: Tom Estey Publicity & Promotion