Der Bericht der BMO Financial Group zum dritten Quartal 2023 an die Aktionäre, einschließlich der ungeprüften vorläufigen konsolidierten Finanzberichte für den am 31. Juli 2023 endenden Zeitraum, ist online unter www.bmo.com/investorrelations und unter www.sedarplus.ca verfügbar.

Finanzergebnisse im Überblick

Drittes Quartal 2023 im Vergleich zum dritten Quartal 2022:

  • Reingewinn von 1.454 Millionen Dollar, verglichen mit 1.365 Millionen Dollar; bereinigter Reingewinn1,3 von 2.037 Millionen Dollar, verglichen mit 2.132 Millionen Dollar
  • Berichtetes Ergebnis je Aktie (EPS)2 von 1,97 Dollar, verglichen mit 1,95 Dollar; bereinigtes EPS1,2,3 von 2,78 Dollar, verglichen mit 3,09 Dollar
  • Rückstellung für Kreditverluste (PCL) von 492 Millionen Dollar, verglichen mit 136 Millionen Dollar
  • Eigenkapitalrendite (ROE) von 8,3%, verglichen mit 8,8%; bereinigte ROE1,3 von 11,7%, verglichen mit 13,8%
  • Harte Kernkapitalquote (CET1)4 von 12,3%, verglichen mit 15,8%

Bisheriges Jahr 2023 im Vergleich zum bisherigen Jahr 2022:

  • Reingewinn von 2.760 Millionen Dollar, verglichen mit 9.054 Millionen Dollar; bereinigter Reingewinn1,3 von 6.525 Millionen Dollar, verglichen mit 6.903 Millionen Dollar
  • Berichtetes EPS2 von 3,60 Dollar, verglichen mit 13,45 Dollar; bereinigtes EPS1,2,3 von 8,93 Dollar, verglichen mit 10,20 Dollar
  • PCL von 1.732 Millionen Dollar, verglichen mit 87 Millionen Dollar; bereinigte PCL1,3 von 1.027 Millionen Dollar, verglichen mit 87 Millionen Dollar
  • ROE von 5,1%, verglichen mit 21,1%; bereinigte ROE1,3 von 12,6%, verglichen mit 16,0%

TORONTO, 29. August 2023 – Für das am 31. Juli 2023 endende dritte Quartal verzeichnete die BMO Financial Group (TSX:BMO) (NYSE:BMO) einen Reingewinn von 1.454 Millionen Dollar bzw. 1,97 Dollar je Aktie auf Basis der Berichterstattung sowie einen Reingewinn von 2.037 Millionen Dollar bzw. 2,78 Dollar je Aktie auf bereinigter Basis.

“Wir erzielen weiterhin solide Finanzergebnisse, die die Stärke, Vielfalt und aktive Verwaltung unserer Geschäftsbereiche in einem sich entwickelnden Umfeld widerspiegeln. Rekordumsätze in der kanadischen Privat- und Geschäftskundenbank sowie der Beitrag der Bank of the West haben in diesem Quartal ein gutes Wachstum vor Rückstellungen und vor Steuern ermöglicht, und unsere Kapital- und Liquiditätsposition bleibt stark”, sagte Darryl White, Chief Executive Officer der BMO Financial Group.

“Wir beschleunigen Effizienzinitiativen und konzentrieren uns weiterhin darauf, die Bank dynamisch für langfristiges Wachstum und nachhaltige Profitabilität durch diszipliniertes Kosten- und Risikomanagement zu positionieren.

“Wir sind zuversichtlich, was die Kraft unseres integrierten nordamerikanischen Franchise-Geschäfts und unsere Strategie angeht, unseren Kunden echten finanziellen Fortschritt zu ermöglichen. Wir wurden kürzlich in der J.D. Power (5) Studie 2023 Canada Online Banking Satisfaction zum ersten Mal für die Kundenzufriedenheit mit Online-Banking ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden wir vom World Finance Magazine als Beste Privatbank, Geschäftsbank und Einzelhandelsbank in Kanada sowie erstmals als Beste Privatbank und Geschäftsbank in den Vereinigten Staaten ausgezeichnet. Diese Anerkennungen bezeugen, wie BMOs Digital-First-Strategie und branchenführende Kundenerlebnisse die sich entwickelnden Erwartungen der Kunden übertreffen und einen besseren Zugang zu umfassenden Bank- und Investmentprodukten und -dienstleistungen für einen Kunden bieten”, schloss Herr White.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Ergebnisse kündigte BMO eine Dividende für das vierte Quartal 2023 von 1,47 Dollar je Stammaktie an, unverändert zum Vorquartal und eine Erhöhung um 0,08 Dollar bzw. 6% gegenüber dem Vorjahr. Die vierteljährliche Dividende von 1,47 Dollar je Stammaktie entspricht einer jährlichen Dividende von 5,88 Dollar je Stammaktie.

Vorsichtshinweis

Der vorstehende Abschnitt enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss hinsichtlich zukunftsgerichteter Aussagen.

(1)

Ergebnisse und Kennzahlen in diesem Dokument werden auf Basis der allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze (GAAP) dargestellt. Sie werden auch auf bereinigter Basis dargestellt, bei der die Auswirkungen bestimmter angegebener Posten aus den ausgewiesenen Ergebnissen ausgeklammert werden. Bereinigte Ergebnisse und Kennzahlen sind nicht GAAP-konform und werden für alle ausgewiesenen Zeiträume im Abschnitt Non-GAAP and Other Financial Measures detailliert dargestellt. Details zur Zusammensetzung von nicht GAAP-konformen Beträgen, Kennzahlen und Verhältnissen sowie ergänzenden Finanzkennzahlen finden Sie im Glossar der Finanzbegriffe in unserem Bericht an die Aktionäre für das dritte Quartal 2023.

(2)

Alle EPS-Kennzahlen in diesem Dokument beziehen sich auf verwässertes EPS, sofern nicht anders angegeben.

(3)

Der ausgewiesene Reingewinn für Q3-2023 umfasste Akquisitions- und Integrationskosten in Höhe von 370 Millionen Dollar (497 Millionen Dollar vor Steuern), Abschreibungen auf akquisitionsbezogene immaterielle Vermögenswerte in Höhe von 85 Millionen Dollar (115 Millionen Dollar vor Steuern) sowie die Auswirkungen bestimmter von der kanadischen Regierung erlassener Steuermaßnahmen in Höhe von 131 Millionen Dollar (160 Millionen Dollar vor Steuern). Auf Jahresbasis umfasste der ausgewiesene Reingewinn im aktuellen Jahr einen Verlust von 1.461 Millionen Dollar (2.011 Millionen Dollar vor Steuern), der sich aus den Auswirkungen von Fair-Value-Management-Maßnahmen im Zusammenhang mit der Übernahme der Bank of the West ergab, Akquisitions- und Integrationskosten von 1.100 Millionen Dollar (1.463 Millionen Dollar vor Steuern), eine Erstrückstellung für Kreditverluste in Höhe von 517 Millionen Dollar (705 Millionen Dollar vor Steuern) auf das erworbene Kreditportfolio der Bank of the West, 502 Millionen Dollar im Zusammenhang mit bestimmten verabschiedeten kanadischen Steuermaßnahmen, Abschreibungen auf akquisitionsbezogene immaterielle Vermögenswerte in Höhe von 176 Millionen Dollar (238 Millionen Dollar vor Steuern) und 9 Millionen Dollar (11 Millionen Dollar vor Steuern) für Zinsen und Anwaltskosten im Zusammenhang mit einer Klage in Bezug auf eine Vorgängerbank, M&I Marshall und Ilsley Bank. Weitere Informationen zu den Bereinigungsposten finden Sie im Abschnitt Non-GAAP and Other Financial Measures.

(4)

Die CET1 Ratio wird gemäß den Kapitaladäquanzanforderungen (CAR) des Office of the Superintendent of Financial Institutions (OSFI) offengelegt.

(5)

Weitere Informationen finden Sie unter www.jdpower.com/business.

Hinweis: Alle Verhältnisse und prozentualen Veränderungen in diesem Dokument basieren auf nicht gerundeten Zahlen.

 

Kürzliche Übernahmen

Am 1. Februar 2023 haben wir die Übernahme von