Garching / München, Deutschland, 24. Oktober 2023 – ITM Isotope Technologies Munich SE (ITM), ein führendes radiopharmazeutisches Biotech-Unternehmen, berichtete heute über seine Teilnahme am 3. International Centers for Precision Oncology (ICPO) Forum für Theranostik in der Präzisionsonkologie, das vom 12. bis 13. Oktober 2023 in Garching bei München stattfand. Das Unternehmen kündigte auch seine Unterstützung für die neu gegründete Akademie für Theranostik des ICPO an, die im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt wurde.

Bei der veranstaltenden Organisation ICPO handelt es sich um eine unabhängige deutsche Stiftung, die sich für den Fortschritt beim Zugang zu radiomolekularer Präzisionsonkologie (RPO) bei Krebsdiagnostik und -behandlung für Krebspatienten weltweit einsetzt. An der Veranstaltung nahmen über 200 internationale Teilnehmer aus den Bereichen Onkologie, Nuklearmedizin und Patientenvertretung teil. Die Veranstaltung fand im Münchner Kongresszentrum statt, in unmittelbarer Nähe zum Hauptsitz und Produktionsstätten von ITM für n.c.a. Lutetium-177.

ITM nahm am Forum teil, um wichtige Erkenntnisse zu Produktions- und Liefermaßnahmen als führender Experte in der Radiopharmazeutischen Therapie (RPT) zu teilen. Vertreter des Unternehmens präsentierten auch den hoch angesehenen Maurits W. Geerlings Next Generation Award und trugen zur Einführung der ICPO Academy for Theranostics bei.

Dr. Michael Siegl, Produktmanager bei ITM, stellte im Rahmen eines Redebeitrags zur „Produktion und Lieferung: Radiomolekulare Theranostik am Scheideweg“ die Strategie des Unternehmens zur Deckung künftiger Nachfrage durch Kapazitätserweiterung vor. Dr. Siegl erläuterte, wie ITM seine Expertise als weltweit größter Hersteller des stark nachgefragten n.c.a. Lutetium-177 nutzt, um für künftige Nachfragen nach Actinium-225 als alpha-abgebenden Isotopen gerüstet zu sein.

Im Rahmen der Konferenz hatte Richard Henkelmann, Geschäftsführer der ITM-Tochtergesellschaft ITM Medical Isotopes, die Ehre, den 2. Maurits W. Geerlings Next Generation Award für herausragende Forschung und Beiträge zu Actinium-225-Radiopharmaka an Dr. Sanjana Ballal, Forschungsmitarbeiterin – Medizinphysikerin am All India Institute of Medical Sciences (AIIMS) in Neu-Delhi, Indien, und Dr. Mariza Vorster, Leiterin der Klinischen Abteilung und außerordentliche Professorin am KwaZulu-Natal and Inkosi Albert Luthuli Hospital in Südafrika zu verleihen. Dr. Geerlings, Mitbegründer und erster Vorsitzender von ITM, war ein Pionier auf dem Gebiet der Theranostik und gründete ITM zusammen mit den Mitbegründern Herrn Henkelmann und Herrn Oliver Buck, um innovative Radiopharmaka für die Diagnose und Behandlung von Krebs zu entwickeln.

ITM kündigte auch seine Unterstützung für die ICPO Academy for Theranostics an, die auf der Veranstaltung vorgestellt wurde. Mit über 30 beteiligten Experten bietet diese Online-Lernplattform etwa 50 Stunden videobasierten E-Learning-Unterricht für Ärzte, Medizinphysiker, Radiochemiker und Krankenschwestern, die die Radiotheranostik in ihre klinische Praxis übernehmen möchten. Das Programm besteht aus drei Lernbereichen und endet mit dem Bestehen sämtlicher Schulungsmodule und der Vergabe eines internationalen RPO-Zertifikats. Im Rahmen einer zweimonatigen Pilotphase mit über 700 Teilnehmern aus 300 Krankenhäusern wurden die ersten 340 Zertifikate an Teilnehmer vergeben, die das erste Level des Grundlagentrainings für RPT in der Präzisionsonkologie erfolgreich abgeschlossen hatten und damit ein internationales Zertifikat erwarben.

Als Teil einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ GmbH) unterstützt ITM die Entwicklung der Pilotphase finanziell maßgeblich. Darüber hinaus sagte das Unternehmen zu, das Programm jährlich mit 100-150 Stipendien zu unterstützen, um Teilnehmern den vollen Zugang zum Online-Ausbildungsprogramm und damit zum Erhalt des Abschlusszertifikats zu ermöglichen. Zusätzlich wird ITM die ICPO bei der Ausweitung der Verfügbarkeit des Ausbildungsprogramms auf verschiedene Regionen wie Indien unterstützen, um die weitere Entwicklung des Programms voranzutreiben.

„Wir schätzen die Möglichkeit der Teilnahme am ICPO-Forum mit anderen Experten auf diesem Gebiet sehr und fühlen uns geehrt, den Start und das Wachstum der ICPO Academy for Theranostics zu unterstützen. Die Zahl vielversprechender neuer Diagnostika und Therapien in der Nuklearmedizin nimmt zu. Ausbildungsprogramme wie die Academy stellen sicher, dass hoch qualifizierte Experten diese Methoden in der Lage sind, Patienten auf der ganzen Welt eine verbesserte Versorgung und bessere Ergebnisse zu bieten“, kommentierte Steffen Schuster, CEO von ITM.

Über ITM Isotope Technologies Munich SE

ITM, ein führendes radiopharmazeutisches Biotech-Unternehmen, widmet sich der Bereitstellung einer neuen Generation von radiomolekularen Präzisionstherapien und -diagnostika für schwer behandelbare Tumore. Unser Ziel ist es, den Bedürfnissen von Krebspatienten, Ärzten und unseren Partnern durch Exzellenz in Entwicklung, Produktion und weltweiter Versorgung gerecht zu werden. Mit der Verbesserung des Patientennutzens als leitendes Prinzip engagieren wir uns in einem breiten Präzisions-Onkologie-Portfolio, einschließlich zweier Phase-III-Studien, die die hochwertigen Radioisotope des Unternehmens mit einer Reihe von Zielmolekülen kombinieren. Durch Nutzung unserer fast zwei Jahrzehnte andauernden Pionierarbeit in der Radiopharmazie, unserer zentralen Stellung in der Branche und unseres etablierten globalen Netzwerks strebt ITM danach, Patienten eine effektivere zielgerichtete Behandlung zur Verbesserung von klinischem Ergebnis und Lebensqualität anzubieten.
www.itm-radiopharma.com

Kontakt ITM
Corporate Communications
Svenja Gärtner / Gerrit Siegers
Telefon: +49 89 329 8986 1502
E-Mail: communications@itm-radiopharma.com

Investor Relations
Ben Orzelek
Telefon: +49 89 329 8986 1009
E-Mail: investors@itm-radiopharma.com