PEKING, SHANGHAI und BOSTON, 30. August 2023 – Jacobio Pharma (1167.HK), ein klinisches Onkologie-Unternehmen der Phase I-III mit Fokus auf nicht behandelbare Targets, gab heute die Zwischenergebnisse für 2023 bekannt. In diesem Zeitraum erzielte das Unternehmen einen Umsatz von RMB 40,3 Millionen, während es weiterhin mehrere F&E-Projekte beschleunigte. Die F&E-Investitionen stiegen um 5,5% auf RMB 230 Millionen.

“Jacobio hat sich seit der Gründung kontinuierlich der Entwicklung von Medikamenten für nicht behandelbare Targets gewidmet. Wir haben mehr als 10 Projekte entwickelt, die durch unsere Induced Allosteric Drug Discovery Platform (IADDP) und die iADC-Plattform generiert wurden. In der ersten Jahreshälfte 2023 sind wir bestrebt, das volle Potenzial von Glecirasib auszuschöpfen und freuen uns über das Entwicklungsprogramm, das die Zulassungsstudie von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs auf Bauchspeicheldrüsenkrebs ausweitet”, sagte Dr. Wang Yinxiang, Chairman und CEO von Jacobio Pharma. “Nach zwei Finanzierungsrunden sind wir gut positioniert, um unsere Pipeline voranzutreiben.”

Entwicklung der klinischen Kernprodukte

KRAS G12C-Inhibitor Glecirasib (JAB-21822)

– Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (NSCLC): Die Zulassungsstudie wurde in mehr als 60 Krankenhäusern in China initiiert. Der Abschluss der Rekrutierung wird für September 2023 erwartet. Der Pre-NDA-Antrag wird bis Ende 2023 eingereicht, und ein NDA wird für die erste Jahreshälfte 2024 erwartet.

– Bauchspeicheldrüsenkrebs: Glecirasib wurde die Breakthrough Designation (BTD) für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs der zweiten Linie oder höher mit der KRAS G12C-Mutation gewährt. Die Zulassungsstudie wurde in China genehmigt. Dies ist die erste genehmigte globale Zulassungsstudie für Bauchspeicheldrüsenkrebs mit der KRAS G12C-Mutation. Die Aktivierung der Zulassungsstelle wird für September 2023 erwartet.

– Dickdarmkrebs: Die klinischen Ergebnisse von Glecirasib in Kombination mit Cetuximab zur Behandlung von fortgeschrittenem Darmkrebs mit KRAS G12C-Mutation wurden auf der JCA-AACR Precision Medicine International Conference vorgestellt. Die ORR beträgt 62,8% (27/43) und die DCR 93% (40/43). Die Zulassungsstudie für diese Kombinationstherapie wird derzeit mit dem Center for Drug Evaluation (CDE) diskutiert.

SHP2-Inhibitoren: JAB-3312

– In Kombination mit KRAS G12C-Inhibitor: JAB-3312 wird derzeit in der klinischen Phase I/IIa-Studie mit Glecirasib in China mit über 100 Patienten eingeschlossen. Die Phase IIa Dosisausweitungsstudie von JAB-3312 in Kombination mit Sotorasib läuft in Europa und den USA. Die vorläufigen klinischen Ergebnisse werden in Form einer Proffered Paper-Präsentation auf dem Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) im Oktober 2023 vorgestellt.

– In Kombination mit anderen Produkten: JAB-3312 wird derzeit in Kombination mit Medikamenten wie Osimertinib und PD-1-Antikörpern eingesetzt. In bestimmten Tumorarten wurden Wirksamkeitssignale beobachtet.

– Monotherapien: JAB-3312 ist ein hochaktiver SHP2-Inhibitor der zweiten Generation, und die Monotherapiestudie der Phase I/IIa wurde abgeschlossen.

Entwicklung anderer klinischer Produkte

– JAB-8263 (BET-Inhibitor): Eine Phase I-Studie bei soliden Tumoren und hämatologischen Malignomen läuft gleichzeitig in den USA und China. Wirksamkeitssignale bei hämatologischen Tumoren wurden beobachtet. Die empfohlene Phase II-Dosis (RP2D) wird für die zweite Jahreshälfte 2023 erwartet.

– JAB-2485 (Aurora A-Inhibitor): Präklinische Daten wurden auf der Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR) im April 2023 veröffentlicht. Phase I/IIa-Studien laufen in den USA und China, und in der ersten Dosisgruppe wurden Wirksamkeitssignale beobachtet.

– JAB-BX102 (CD73 mAb): Die Phase I/IIa-Dosisausweitungsstudie läuft und die RP2D wird für die erste Jahreshälfte 2024 erwartet. Im März 2023 schloss Jacobio eine klinische Kooperation mit Merck (Merck & Co., Inc., Rahway, NJ, USA) zur Bewertung der Kombination des CD73 mAb JAB-BX102 von Jacobio mit der Anti-PD-1-Therapie KEYTRUDA® (Pembrolizumab) von Merck.

– JAB-26766 (PAPR7-Inhibitor): Eine klinische Phase I/IIa-Studie wurde im Juni 2023 in China genehmigt und wird derzeit geplant.

– JAB-24114 (GUE-Inhibitor): Die chinesische Zulassungsbehörde CDE genehmigte den IND-Antrag im März 2023.

– JAB-BX300 (LIF mAb): Die chinesische Zulassungsbehörde CDE genehmigte den IND-Antrag im April 2023.

Entwicklung präklinischer Produkte

– JAB-23400 (KRASmulti-Inhibitor): Präklinische Daten wurden auf der Jahrestagung der AACR im April 2023 veröffentlicht. Der IND-Antrag soll in der ersten Jahreshälfte 2024 eingereicht werden.

– JAB-30300 (P53 Y220C-Korrektor): JAB-30300 ist ein oral bioverfügbarer niedermolekularer Aktivator zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenen oder metastasierten soliden Tumoren mit der P53 Y220C-Mutation. Ein IND-Antrag wird in der zweiten Jahreshälfte 2023 eingereicht.

– iADC-Projekte: Aufbauend auf der iADC-Plattform hat Jacobio JAB-BX400 (HER2 STING iADC) und JAB-X1800 (CD73 STING iADC) entwickelt. Präklinische Studien haben gezeigt, dass JAB-BX400 gegen DS8201 resistente Tumormodelle wirksam ist, und der IND-Antrag wird 2024-2025 eingereicht.

Während Jacobio den Fortschritt der F&E-Projekte beschleunigt, wurden im Berichtszeitraum zwei Finanzierungsrunden abgeschlossen, um ausreichende Barreserven zur Unterstützung von F&E und Betrieb aufrechtzuerhalten. Zum 30. Juni 2023 verfügt Jacobio über RMB 1,3 Milliarden an Barmitteln und Barmitteläquivalenten.

Informationen zur Telefonkonferenz

Jacobio Pharma wird am 31. August 2023 um 9:00 Uhr Pekinger Zeit eine Live-Telefonkonferenz abhalten. Teilnehmer registrieren sich bitte im Voraus unter https://goldmansachs.zoom.us/webinar/register/WN_jDcCDLTJTKGOD_bkRjodOg#/registration.

Über Jacobio

Jacobio Pharma (1167.HK) hat sich der Entwicklung und Bereitstellung neuer und innovativer Produkte und Lösungen zur Verbesserung der Gesundheit der Menschen verpflichtet. Unsere Pipeline dreht sich um neuartige molekulare Targets auf sechs großen Signalwegen: KRAS, Immun-Checkpoints, Tumorstoffwechsel, P53, RB und MYC. Wir streben danach, dass unsere Schlüsselprojekte zu den Top 3 der Welt gehören. Unsere Vision ist es, gemeinsam mit unseren Partnern ein global führendes Unternehmen zu werden, das für seine Auswirkungen in der Arzneimittel-F&E anerkannt ist. Jacobio verfügt über F&E-Zentren in Peking, Shanghai und Boston mit unserer Induced Allosteric Drug Discovery Platform (IADDP) und unserer iADC-Plattform.