Die widerstandsfähige Geschäftsstruktur der Gruppe führt zu Wachstum in allen Kanälen und Regionen

  • Der Gruppenumsatz von 215 Mio. € für das erste Halbjahr 2023 stellt eine Steigerung von 6,4 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2022 dar
  • Die Bruttogewinnmarge der Gruppe verbesserte sich auf 58,5 % und die Deckungsbeitragsmarge(1) stieg deutlich auf 6,9 %; die Gruppe ist auf dem besten Weg, im Geschäftsjahr 2024 ein bereinigtes EBITDA von Null zu erreichen
  • Der Gruppenumsatz stieg in allen Kanälen und Regionen, wobei Greater China um 13,9 % wuchs
  • Die Flaggschiffmarke Lanvin nutzte das erste Halbjahr, um ihre kreative Ausrichtung zu ändern und ihre Zukunft vorzubereiten; die vier anderen Marken ohne Lanvin verzeichneten ein solides Wachstum von insgesamt 14,7 %
  • Der Rückkauf der Lanvin-Markenrechte für Japan wurde im März erfolgreich abgeschlossen

NEW YORK, 30. Aug. 2023 – Die Lanvin Group (NYSE: LANV, die „Gruppe“), eine globale Luxus-Modegruppe mit den Marken Lanvin, Wolford, Sergio Rossi, St. John und Caruso in ihrem Markenportfolio, gab heute ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2023 bekannt. Die Gruppe erzielte einen Umsatz von 215 Mio. €, was einer Steigerung von 6,4 % gegenüber 2022 entspricht. Der Bruttogewinn betrug 125 Mio. €, was einer Bruttogewinnmarge von 58,5 % entspricht, verglichen mit 113 Mio. € und einer Bruttogewinnmarge von 55,9 % im ersten Halbjahr 2022.

Joann Cheng, Vorsitzende und CEO der Lanvin Group, sagte: “Wir setzen unsere Erfolgsgeschichte des globalen Wachstums fort, während wir auf dem Weg zur Profitabilität Fortschritte machen. Die Verbesserung des Bruttogewinns und des Deckungsbeitrags zeugen von unserem Engagement für profitables Wachstum. Wir haben die Grundlagen für ein beschleunigtes Wachstum unserer Marken gelegt und blicken mit Zuversicht auf unsere Aussichten für den Rest des Jahres 2023.”

Frau Cheng fuhr fort: “Beim Umsatz haben wir das Wachstum der Gruppe in allen unseren Schlüsselmärkten vorangetrieben, wobei Sergio Rossi den Umsatz um 22,4 % und Wolford um 8,4 % steigerte, insbesondere nach der Einstellung von Nao Takekoshi als Kreativdirektor. Wir haben auch mehrere strategische Umstrukturierungsmaßnahmen in Bezug auf Lanvin getroffen, die sich im ersten Halbjahr 2023 erwartungsgemäß kurzfristig auswirkten. Wir sind nun der Ansicht, dass wir Lanvin in eine viel stärkere Position gebracht haben und freuen uns auf die Ergebnisse dieser Entscheidungen, wie z. B. eine neue Kollektion unseres ersten Lanvin Lab Gastdesigners, des Grammy-prämierten Künstlers Future.”

 

Rückblick auf die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2023

Lanvin Group Umsatz nach Marke

€ in Tausend, sofern nicht anders angegeben

Umsatz

Wachstum %

CAGR %

2021

2022

2023

2022H1 vs
2021H1

2023H1
vs
2022H1

’21 H1 –
’23 H1

H1

H1

H1

Lanvin

29.471

63.949

57.052

117,0 %

-10,8 %

39,1 %

Wolford

41.941

54.261

58.802

29,4 %

8,4 %

18,4 %

St. John

33.373

41.924

46.663

25,6 %

11,3 %

18,2 %

Sergio Rossi

0

26.969

33.019

k.A.

22,4 %

k.A.