VANCOUVER, BC, 29. Aug. 2023 — (SYDNEY, 29. Aug. 2023)

Highlights

  • Insgesamt wurden seit Beginn des Sommer-Herbst-Bohrprogramms mit dem Ziel, die derzeitige 109,2 Mio. t mit 1,42 % Li2O abgeleitete Ressource1 zu erweitern, bis heute etwa 35 Löcher und 10.100 m abgeschlossen.
  • Vier (4) Bohrgeräte aktiv vor Ort, geplant ist, bis Monatsende auf fünf (5) zu erhöhen und bis Mitte September auf sieben (7).
    • Zwei (2) Geräte aktiv über der westlichen Erweiterung von CV5, ein (1) Gerät aktiv über dem östlichen Teil von CV5 und ein (1) Gerät aktiv bei CV13.
      • Zwei (2) Geräte bohren weiterhin in Abständen von 50 bis 100 m über die westliche Erweiterung von CV5 in Richtung CV13. Das bisher westlichste gemeldete Bohrloch bei CV5 ergab 101,5 m mit 0,86 % Li2O (CV23-184, siehe Pressemitteilung vom 10. Juli 2023).
      • Ein (1) pontonmontiertes Gerät am östlichen Ende von CV5, um nicht klassifizierte Mineralisierungen in Ressourcen umzuwandeln (d.h. mineralisierter Pegmatit außerhalb der derzeitigen Grubenbeschränkungen der Ressource).
      • Ein (1) Gerät bei CV13 konzentriert sich auf Step-out-Abgrenzungsbohrungen entlang des kollektiven ~2,3 km langen Trends des Spodumenpegmatit-Aufschlusses. Die erste Bohrprüfung ergab Ergebnisse, darunter 22,6 m mit 1,56 % Li2O (CV22-092, siehe Pressemitteilung vom 13. Februar 2023).
  • Die nächsten drei (3) Geräte unterstützen die fortgesetzte Erweiterungsbohrung bei CV5, die fortgesetzte Abgrenzungsbohrung bei CV13 und die erste Bohrprüfung des CV9-Spodumenpegmatitclusters.
  • Der NI 43-101-konforme technische Bericht zur Mineralressourcenschätzung CV5 verläuft planmäßig und wird in der ersten Septemberhälfte eingereicht. Aufgrund der Koordinierung der Hochlauftätigkeiten vor Ort sowie des ausstehenden Abschlusses und der Einreichung des technischen Berichts werden die Ankündigungen neuer Bohrergebnisse kurz danach im September folgen.
  • Seit dem 24. August 2023 wurden die Verkehrsbeschränkungen aufgrund von Waldbränden in der Region aufgehoben. Die Straßen in der Umgebung, einschließlich der Trans-Taiga-Straße und des Billy Diamond Highway, sind wieder für den Verkehr geöffnet.

Darren L. Smith, Vice President Exploration des Unternehmens, kommentiert: “Mit unserer ersten Mineralressourcenschätzung bei CV5 hinter uns, die CV5 als weltweit erstklassigen Lithium-Pegmatit bestätigt, und dem wieder geöffneten Zugang zur Region konzentrieren wir uns auf einen koordinierten Ausbau unserer Explorations- und Erschließungsaktivitäten vor Ort. Es war ein sehr herausfordender Sommer für die Region; wir sind jedoch gut positioniert, um einen Teil der verlorenen Zeit wieder aufzuholen.”

Blair Way, President und CEO des Unternehmens, kommentiert: “Mit 150 Millionen $ in der Kasse steht uns ein arbeitsreiches Jahr bevor. Es brauchte knapp 60.000 Meter und 45 Millionen $ an Ausgaben, um 100% Eigentum an dem Grundstück und die erste CV5-Mineralressource zu liefern, so dass es in Bezug auf das Corvette-Grundstück viel zu erwarten gibt.”

Foto 1: Blick auf die westliche Erweiterung, die derzeit bei dem CV5-Spodumen-Pegmatit gebohrt wird (Blick nach Osten).

Foto 1: Blick auf die westliche Erweiterung, die derzeit bei dem CV5-Spodumen-Pegmatit gebohrt wird (Blick nach Osten).

 

Foto 2: Mehrere Spodumen-Pegmatit-Aufschlüsse über einen Trend von etwa 425 m bei CV9.

Foto 2: Mehrere Spodumen-Pegmatit-Aufschlüsse über einen Trend von etwa 425 m bei CV9.

Patriot Battery Metals Inc. (das “Unternehmen” oder “Patriot”) (TSX-V: PMET) (ASX: PMT) (OTCQX: PMETF) (FSE: R9GA) freut sich, ein Update zu seinen Bohraktivitäten auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Corvette-Grundstück (das “Grundstück”) in der Region Eeyou Istchee James Bay in Quebec zu geben. Das Grundstück beherbergt den CV5-Spodumen-Pegmatit (erste Mineralressource von 109,2 Mio. t mit 1,42 % Li2O abgeleitet1), einen der größten Lithium-Pegmatite der Welt, etwa 13,5 Kilometer südlich des regionalen und ganzjährig befahrbaren Infrastrukturkorridors Trans-Taiga Road und Stromleitung sowie 50 km von dem Wasserkraftwerk La Grande 4 (LG4) entfernt.

Seit der Wiederaufnahme der Exploration auf dem Grundstück Anfang August hat das Unternehmen einen stetigen Ausbau seiner Bohraktivitäten vor Ort koordiniert. Das Unternehmen hat trotz der Waldbrände bereits diesen Sommer mehr als 10.000 m gebohrt. Zwei (2) Bohrgeräte konzentrieren sich auf 50 bis 100 m Step-outs westwärts beim CV5-Spodumen-Pegmatit in Richtung CV13, und ein (1) Gerät auf die fortgesetzte Abgrenzung beim CV13-Spodumen-Pegmatit. Ein viertes, pontonmontiertes Bohrgerät, hat mit dem Bohren in den oberflächennahen östlichen Bereichen von CV5 begonnen. Dieser letztere Bereich wurde nicht in das Blockmodell der ersten Mineralressourcenschätzung einbezogen (siehe Pressemitteilung vom 30. Juli 2023). Das Unternehmen rechnet damit, bis Monatsende ein fünftes Gerät (pontonmontiert) hinzuzufügen, um Bereiche von CV5 zu bohren, die schwierig über Land oder Eis zu erreichen sind. Weitere zwei (2) Geräte sollen bis Mitte September mit der Arbeit beginnen, wobei das erste bei CV13 eingesetzt wird und das zweite für die ersten Bohrtests beim CV9-Spodumenpegmatitcluster. Damit wird sich die Gesamtzahl der aktiven Diamantbohrgeräte vor Ort auf sieben (7) erhöhen, wobei die Aktivitäten auf die Spodumenpegmatite CV5, CV13 und CV9 konzentriert sind.

Darüber hinaus weist das Unternehmen darauf hin, dass der NI 43-101-konforme technische Bericht zur Mineralressourcenschätzung CV5 planmäßig verläuft und in der ersten Septemberhälfte eingereicht wird. Aufgrund der Koordinierung der Hochlauftätigkeiten vor Ort sowie des ausstehenden Abschlusses und der Einreichung des technischen Berichts werden die Ankündigungen neuer Bohrergebnisse kurz danach im September folgen. Dies gilt für alle im Sommer 2023 bis heute abgeschlossenen Bohrlöcher.

Die Verkehrsbeschränkungen aufgrund von Waldbränden, die in unterschiedlichem Ausmaß seit Ende Mai 2023 bestanden, wurden aufgehoben. Seit dem 24. August 2023 sind alle Straßen in der Umgebung, einschließlich der Trans-Taiga-Straße und des Billy Diamond Highway, wieder für den Verkehr geöffnet.

Das Unternehmen freut sich darauf, seine regelmäßigen Programmupdates einschließlich der Bohrergebnisse wieder aufzunehmen, sobald der technische Bericht eingereicht wurde.