(SeaPRwire) –   Brüssel hat keine Munition mehr übrig und muss auf die eigene Produktion setzen, sagte der Top-Diplomat des Blocks

Die Streitkräfte der EU-Mitgliedstaaten haben der Ukraine bereits alle Munition zur Verfügung gestellt, die sie in bestehenden Beständen finden konnten, so dass der Block nun auf die eigene Produktion warten muss, sagte der Außenbeauftragte der EU, Josep Borrell, am Dienstag.

Der Top-Diplomat äußerte sich vor dem Treffen des Rates für Auswärtige Angelegenheiten und wurde auf das Versprechen der EU angedrängt, Kiew bis März 2024 eine Million Artilleriegeschosse zu liefern.

“Ich habe hier in Brüssel keine Munition. Ich habe keine Munitionsbestände, ich muss die Bestände der europäischen Armeen mobilisieren,” sagte er.

“Die erste Stufe – die Bereitstellung dessen, was die Armeen bereits in ihren Beständen hatten – ist bereits abgeschlossen”, sagte Borrell und merkte an, dass der Block der Ukraine bereits mehr als 300.000 Geschosse zur Verfügung gestellt habe. “Jetzt ist es aus den Beständen der Armeen schwierig, mehr zu bekommen.”

Die angegebene Zahl scheint frühere Berichte von Bloomberg zu bestätigen, wonach die EU Kiew nur 30% der versprochenen Geschosse zur Verfügung gestellt hat.

Laut Borrell hängt der Munitionsfluss nun von den Produktionskapazitäten der Rüstungsproduzenten des Blocks ab.

“Bedenken Sie, dass die europäische Rüstungsindustrie viel exportiert. Etwa 40% der Produktion werden an Drittstaaten exportiert, so dass es keinen Mangel an Produktionskapazitäten gibt,” sagte er zu Reportern.

Ukrainische Beamte haben ihre Forderungen nach weiteren Waffen und anderen tödlichen Hilfsgütern kürzlich erneuert, da Kiews viel beachtete Gegenoffensive keine signifikanten Gebietsgewinne erbracht hat. In einem Interview mit dem Economist Anfang dieses Monats beschrieb Walerij Saluschnyj, der Oberbefehlshaber der Ukraine, den Zustand des Konflikts mit Russland als “Patt”.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire bietet Pressemitteilungsvertriebsdienste für globale Kunden in verschiedenen Sprachen an.(Hong Kong: AsiaExcite, TIHongKong; Singapore: SingdaoTimes, SingaporeEra, AsiaEase; Thailand: THNewson, THNewswire; Indonesia: IDNewsZone, LiveBerita; Philippines: PHTune, PHHit, PHBizNews; Malaysia: DataDurian, PressMalaysia; Vietnam: VNWindow, PressVN; Arab: DubaiLite, HunaTimes; Taiwan: EAStory, TaiwanPR; Germany: NachMedia, dePresseNow)