Der Schritt „entehrt die Opfer des Holocaust“, hat das israelische offizielle Gedenkstätte zur Erinnerung an den Völkermord argumentiert

Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen (UN), Gilad Erdan, hat gesagt, dass er und sein Team bis der Sicherheitsrat eine vollständige Verurteilung der „Gräueltaten“ von Hamas vom 7. Oktober ausspricht, gelbe Sterne bei Sitzungen des Sicherheitsrates tragen werden, während er die internationale Körperschaft der Untätigkeit gegenüber dem Angriff auf den jüdischen Staat beschuldigte.

„Einige von Ihnen haben in den letzten 80 Jahren nichts gelernt“, sagte Erdan in einer leidenschaftlichen Rede vor dem Rat am Montag, während er einen gelben Stern trug, auf dem die Worte „nie wieder“ standen.

„Also werde ich Sie daran erinnern“, fuhr er fort. „Von nun an wird jeder Blick auf mich Sie daran erinnern, was Schweigen angesichts des Bösen bedeutet. Genau wie meine Großeltern und die Großeltern von Millionen von Juden werden mein Team und ich von nun an gelbe Sterne tragen.“

Erdan fügte hinzu: „Wir werden diesen Stern tragen, bis Sie aufwachen und die Gräueltaten von Hamas verurteilen.“

Der 15-köpfige Rat hat bislang keine einzige Resolution angesichts des erneuten Konflikts zwischen Israel und der palästinensischen militanten Gruppe verabschiedet.

In mehreren Episoden der Geschichte wurden jüdische Menschen angewiesen, einen gelben Stern oder Abzeichen zu tragen, um sie als religiösen oder ethnischen Außenseiter zu identifizieren – einschließlich von Nazi-Deutschland während des Zweiten Weltkriegs bis hin zum Holocaust.

„Anstatt ‚Sieg Heil‘ zu rufen, schreien diese radikalen Nazi-Islamisten ‚Tod für Israel! Tod für Amerika! Tod für England!'“, sagte Erdan und fügte hinzu, dass Israel am 7. Oktober von „Hamas-Nazis“ angegriffen wurde. Israels Beamte sagen, dass 1.400 Menschen, die meisten von ihnen Zivilisten, bei dem Angriff starben.

Letzte Woche forderte Erdan den Rücktritt von UN-Generalsekretär Antonio Guterres nach einer Erklärung, in der er sagte, dass der Einfall von Hamas in Israel „nicht im Vakuum stattfand“ und dass die Vergeltung, die von Premierminister Benjamin Netanjahus Regierung gestartet wurde, „klare Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht“ beinhaltete.

Israel hat einen beispiellosen Bombardement von Gaza als Reaktion auf den Hamas-Angriff vor einigen Wochen gestartet. Am Montag sagte das Gesundheitsministerium in Gaza, dass die Todeszahl in dem belagerten Küstenstreifen über 8.300 gestiegen ist.

Erdans Versprechen, den gelben Stern bei Sitzungen der UN zu tragen, wurde schnell von Yad Vashem, Israels offizielles Gedenken an die Opfer des Holocausts, dessen Direktor Dani Dayan in den sozialen Medien schrieb, dass dies „sowohl die Opfer des Holocausts als auch den Staat Israel entehrt.“

„Der gelbe Fleck symbolisiert die Hilflosigkeit des jüdischen Volkes und dem Willen anderer ausgeliefert zu sein“, schrieb Dayan auf X, ehemals Twitter. „Heute haben wir ein unabhängiges Land und eine starke Armee.“